Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Woche der Wiederbelebung

Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ initiierte der DRK Ortsverein Walldürn zusammen mit dem Rewe- Markt einen Aktionstag unter dem Motto „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation“ auf dem Supermarkt-Parkplatz in der Otto-Hahn-Straße. „Ein Großteil der Herzstillstände findet im persönlichen Umfeld statt, das heißt zu Hause, beim Sport oder auf der Arbeit. Ehrensache, dass wir unseren Mitbürgern die Möglichkeit geben, ihre Reanimationsfertigkeiten aufzufrischen und so zu Lebensrettern zu werden“, so Erik Enders, Erste-Hilfe-Ausbilder und Rettungssanitäter beim DRK Walldürn.

Weiterlesen

Corona-Schnellteststation im Kinder- und Jugendheim St. Kilian

TeststationpersonalIn Zeiten einer weltweiten Pandemie und strenger Hygiene- und Kontaktbeschränkungen gilt es Neuinfektionen egal wo zu vermeiden. Leider ist es nicht allen möglich permanent zuhause zu bleiben, im Homeoffice zu arbeiten oder daheim unterrichtet zu werden. Die (teil-) stationäre Betreuung im Kinder- und Jugendheim St. Kilian gehört hierzu und leistet weiter wichtige Arbeit. Doch man weiß sich selbst zu helfen und ist auf den DRK Ortsverein Walldürn zugegangen, um sich zunächst fachliche Beratung einzuholen, denn das Ende der Weihnachtsferien stand an. Anders als die bei Schulen gilt in der stationären Jugendbetreuung kein Lockdown, denn die jungen Menschen wohnen in der Einrichtung und kehrten am gestrigen Samstag von ihren Familien zurück nach Walldürn.
Jedem ist klar, dass ein großes Risiko darin steckt, wenn knapp 40 Kinder und Jugendliche aus ebenso vielen Haushalten nach dem Jahreswechsel auf etwa 15 Mitarbeiter*innen treffen und fortan wieder zusammen in Kleingruppen leben. Die Heimleitung hat hierfür sog. Antigen-Schnelltests und Schutzausrüstung beschafft und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK wurden zur Unterstützung angefragt. „Zunächst wurden alle in die korrekte Durchführung der Tests durch die Bereitschaftsärztin eingewiesen, eine Sicherheitsunterweisung durchgeführt und das eingesetzte Personal getestet bevor es losgehen konnte.“, so Bereitschaftsleiter Manuel Sturm vor Ort. Dr. med. Pamela Stäudinger gab den eingesetzten Kräften sowie dem medizinisch geschulten Personal von St. Kilian wichtige Hinweise zu den Schnelltests mit auf den Weg und leitete die Tests unter Aufsicht an. „Wir freuen uns, dass wir hier sinnvoll zur Eindämmung des Corona-Virus direkt in Walldürn helfen können. Der Schulterschluss mit den Erzieher*innen klappt sehr gut und ist wichtig, um den Kindern die Angst vor dem Teststäbchen in der Nase zu nehmen.“, resümierte Robin Rusnak als einer der eingesetzten DRK Helfer. Durch die optimale Vorbereitung durch St. Kilian, die gut ausgebildeten und motivierten DRK-Helfer und die tapferen Kinder und Jugendlichen war diese erste Corona-Teststation ihrer Art durch das Walldürner Rote Kreuz ein voller Erfolg.

dav

Weihnachtsbaumverkauf in Zeiten von Corona

Walldürn weihnachtet "virtuell": Trotz Corona - Weihnachtsbäume gibt's bei uns!

In diesem Jahr ist alles etwas anders. Der Weihnachtsmarkt fällt zwar aus, aber dennoch müssen Sie nicht auf den liebgewonnen und mittlerweile traditionellen Weihnachtsbaumverkauf des DRK Walldürn und den dazugehörigen Lieferservice verzichten.

Weiterlesen

Besuch Minister Hauk

Besuch von Minister Peter Hauk

Walldürn. Bei einer Stippvisite von Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, beim DRK-Ortsverein Walldürn an dessen Unterkunft im Feuerwehrgerätehaus in Walldürn wies Vorsitzender Markus Huber auf die Bemühungen des Vereins um neue Räumlichkeiten hin.

Zum einen sei die aktuelle Situation mit zwei Standorten unbefriedigend und nicht ausreichend. Außerdem benötige auch die Feuerwehr aufgrund des Feuerwehrbedarfsplans mehr Platz. Für den Katastrophenschutz stehen dem DRK-Ortsverein Walldürn neben einer taktischen Feldküche auch eine Modulküche sowie zwei Mannschaftstransportwagen und zwei Lkw zur Verfügung. Daneben verfügt der Verein über rund zehn Rollwagen, die Küchenmaterial, zusätzliche Grills, Hockerkocher und Fertiggerichte für eine Erstversorgung im Einsatzfall, Decken, Notstromaggregate und vieles mehr beinhalten.

Weiterlesen