Walldürn übt die Wiederbelebung mit dem DRK Ortsverein

Ein plötzlicher Herzstillstand. Jetzt zählt jede Sekunde um das Überleben der Person zu sichern. 

Eine Situation wie Sie unsere ehrenamtlichen Sanitäter vom DRK Ortsverein Walldürn mehrmals im Jahr erleben wenn sie zum Einsatz alarmiert werden. In den meisten dieser Fälle endet es für den Patienten leider tödlich. Denn selbst 10 min ohne Herzschlag können ausreichen um eine Wiederbelebung unmöglich zu machen. Das Gehirn wird nicht mehr mit Sauerstoff versorgt und stirbt ab.

Besonders wichtig erscheinen daher die Maßnahmen der Ersthelfer, die das Geschehen beobachtet haben. Unter dem Motto "Prüfen- Rufen-Drücken" findet alljährlich deutschlandweit die Woche der Wiederbelebung statt. Schon seit Jahren beteiligt sich der Ortsverein vom Roten Kreuz in Walldürn an der Kampagne und bietet in den Walldürner Banken einen Tag im Jahr allen die Möglichkeit das Wissen zur Reanimation aus dem letzten Erste Hilfe Kurs zu vertiefen. Mit im Mittelpunkt stehen dabei die Frühdefibrillatoren, die sich inzwischen an einigen öffentlichen Plätzen befinden. 

Auch dieses Jahr sind etwa 50 Walldürnerinnern und Walldürner im Alter von 2 bis 76 Jahren spontan auf unseren Erste Hilfe Ausbilder Erik Enders und seine Kollegen Anna-Lena Löhr und Erik Macht zugegangen. Ausgestattet mit einer Übungspuppe und einem Ausbildungsdefibrillator durfte jeder einmal Hand anlegen und die Abläufe für den Notfall unter Anleitung trainieren. "Zuerst den Puls prüfen, wenn dieser nicht vorhanden ist rufen Sie die 112 und setzen einen Notruf ab. Jetzt sofort mit der Herzdruckmassage auf dem Brustkorb beginnen und nicht mehr aufhören bis der Notarzt eintrifft.", so Ausbilder Enders.

Die Empfehlung seinen Erste Hilfe Kurs mal wieder aufzufrischen erschien vielen der Bankbesucher an diesem Tag logisch und nachvollziehbar. "Der Dank gilt unsererseits den Banken für die tolle Unterstützung. Die Vorbereitungen verlaufen jedes Jahr reibungslos und unkompliziert.", so Bereitschaftsleiter Manuel Sturm im Nachhinein. Der DRK Ortsverein freut sich schon, das Ganze im nächsten Jahr zu wiederholen. In der Zwischenzeit besteht die Möglichkeit sich als Ehrenamtlicher im Roten Kreuz Walldürn als Sanitäter ausbilden zu lassen.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Walldürn

Dr.-Hch.-Köhler-Str. 1-3
74731 Walldürn

Tel.: (06282) 95 804

(Telefon nur während Veranstaltungen besetzt)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!