Spektakulärer HvO Einsatz

Unsere Helfer-vor-Ort Gruppe (HvO) wurde heute vormittag zu einem Einsatz im Bettendorfring alarmiert. Da die sich die nächsten verfügbaren Rettungsmittel in Form der RTW aus Hardheim und Buchen bereits im Einsatz befanden, musste der Patiententransport durch die Rettungswache Osterburken gesichert werden. Die Anfahrtszeit unter Sonderrechten nach Walldürn war entsprechend lang. Das Nortarzteinsatzfahrzeug (NEF) aus Buchen war nach einem vorhergehenden Einsatz bereits in Walldürn und traf daher überdurchschnittlich schnell an der Einsatzstelle ein. Unsere Personal der HvO (Rettungsassistent und Sanitäter) traf bereits kurz nach dem Notarzt ein und unterstützte bei der lebensrettenden Erstversorgung des schwer erkrankten Patienten.

Schnell war klar, dass zur optimalen Versorgung des Erkrankten der zügige Transport in eine Spezialklinik unabdingbar ist. Aus diesem Grund wurde über Funk durch die Rettungsleitstelle Mosbach der nächste verfügbare Rettungstransporthubschrauber Christoph 18 aus Ochsenfurt in die Walldürner Altstadt alarmiert. Zwischenzeitlich traf der RTW 3/83-1 aus Osterburken ein, so dass die Person darin weiter behandelt und stabilisiert werden konnte. Da der Rettungshubschrauber nicht unmittelbar an der Einsatzstelle landen konnte, suchte der Pilot die nächstbeste Landemöglichkeit hinter der Einkaufspassage in der Adolph-Kolping-Straße auf. Dort gelandet begab sich das Team zur Einsatzstelle und verlegte mit beiden Rettungsmitteln im Anschluss wieder zurück zur Landestelle, um den Patienten aufzunehmen. Mittlerweile haben unsere HvO- Helfer ihren Standort gewechselt und unterstützten den am Hubschrauber verbliebenen Piloten bei der Vorbereitung der Trage (s.Bild.). Während der gesamten Einsatzmaßnahmen waren zwei Streifenwagen der Polizei vor Ort und unterstützten uns bzw. regelten den Verkehr an der Einsatzstelle.

 Wiedereinmal hat sich unsere ehrenamtliche HvO "bezahlt" gemacht und wurde für den Einsatz von der eingesetzten Buchener Notärztin sehr gelobt. Als seit vielen Jahren stark frequentierter Teil der Rettungskette, erfüllt dieses freiwillige, zur regulären Grundversorgung zusätzliche Kettenglied, seinen Zweck.

Falls Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, suchen wir stets zusätzliches Personal und finanzielle Unterstützung, da wir nicht über die Krankenkassen abgerechnet werden können. Erfahren Sie mehr über uns in Walldürn! 

weitere Bilder folgen...

 

 

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Walldürn

Dr.-Hch.-Köhler-Str. 1-3
74731 Walldürn

Tel.: (06282) 95 804

(Telefon nur während Veranstaltungen besetzt)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!