Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker schult im Airwaymanagement mit Larynxtubus in Walldürn

Einen Dienstabend der ganz besonderen Art erlebten die Mitglieder der Walldürner Bereitschaft vom Deutschen Roten Kreuz am Dienstag Abend, 03.06.2014, im Feuerwehrgerätehaus. Mit Priv.-Doz. Dr. med. Harald Genzwürker war der Vorsitzende der Gruppe leitender Notärzte im Neckar-Odenwald-Kreis zu Gast und vermittelte Neuerungen im Algorithmus der Herz-Lungen-Wiederbelebung und wiederholte für die Walldürner Sanitäter wichtige Grundlagen, um bei Notfalleinsätzen und Sanitätsdiensten erfolgreich reanimieren zu können.

Hauptaugenmerk lag auf AtemwegsmanagementDer technische Fortschritt auf dem Gebiet der modernen Medizintechnik erlaubt heute auch nicht ärztlichem Sanitätspersonal die Sicherung der Atemwege über den sog. Larynxtubus. Der Umgang damit gestaltet sich zwar verhältnismäßig simpel, will aber dennoch gelernt sein. Denn erst durch die sichere Handhabung sinkt die Hemmschwelle gerade bei ehrenamtlichen Einsatzkräften, die nicht täglich damit konfrontiert werden, den umgangssprachlichen "Schlauch" in den Mund- und Rachenraum eines leblosen Patienten einzuführen und ihn somit effektiv beatmen zu können bis ein Notarzt eintrifft.

 Der kreisweiten Einladung an DRK Ortsvereine sind viele nach Walldürn gefolgt. Sie erfuhren, dass neben dem Einsatz der halbautomatischen Defibrillatoren, wie man sie in vielen öffentlichen Gebäuden findet, die Kompression des Brustkorbs beim Herzstillstand im absoluten Vordergrund steht. Da die Veranstaltung bei allen Beteiligten großen Zuspruch erfuhr, steht für die Walldürner Ausbilder und Bereitschaftsleiter jetzt die Bitte nach mehr Ausbildungshöhepunkten im Raum, der die Verwantwortlichen gerne nachkommen werden.

  Info: Der nächste Übungsdienst findet am kommenden Dienstag, 10.06. um 19:30 Uhr im 1. OG des Feuerwehrgerätehauses statt. Hierzu sind auch interessierte Neumitglieder herzlich eingeladen!

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Walldürn

Dr.-Hch.-Köhler-Str. 1-3
74731 Walldürn

Tel.: (06282) 95 804

(Telefon nur während Veranstaltungen besetzt)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!