Neuwahlen und die Berichte prägten die Generalversammlung des DRK-Ortsvereins. Bei der Versammlung wurden auch langjährige Mitglieder geehrt und das Engagement der Aktiven gewürdigt. Dabei blicke der Ortsverein bei der Versammlung im großen Saal des Feuerwehrgerätehauses auf ein arbeitsreiches und sehr erfolgreiches Vereinsjahr 2016/17 zurück. Der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Markus Huber, sagte nach der Begrüßung in seinem Bericht, besondere Aktivitäten waren etwa die zahlreichen Arbeitseinsätze, die Blutspendetermine oder die Blutspenderehrung durch die Stadt. Die Mitgliederzahl beläuft sich auf 144. Er dankte allen, die sich für das DRK eingesetzt haben.

Viele Dienststunden geleistet

Bereitschaftsleiter Manuel Sturm berichtete, dass die ehrenamtlich tätigen Helfer des DRK-Ortsvereins wieder alle Hände voll zu tun hatten und viele Dienststunden leisteten. So gab es 11 Dienstabende auf Ortsvereinsebene sowie 5 zentrale Sanitätsfortbildungen beim Kreisverband Buchen. Zusätzlich wurden technische Dienste an fahrzeugen und gerät geleistet. 35 Sanitätswachdienste bei Veranstaltungen, 159 Einsätze der Helfer-vor-Ort-Gruppe oder die drei Blutspendetermine in der Walldürner Nibelungenhalle mit insgesamt 822 Blutspendern stellten den Löwenanteil des Leistungsspektrums des Vereins dar. Damit ist der Ortsverein Walldürn Spitzenreitern bei gesammelten Blutkonserven und bei den HvO-Einsätzen im Gebiet des KV Buchen. Die Zahl der Sanitätswachdienste hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdreifacht! Sturm informierte, dass im März 2016 die Fachdienstausbildung Betreuung für die Betreuungsgruppe des Katastrophenschutzes abgeschlossen wurde und die Einheit gegenüber dem Landkreis und der Rettungsleitstelle als "einsatzklar" gemeldet werden konnte.

Bereits zwei Einsätze bei dem Unwetter während der ADAC Odenwald Ring Klassik in Walldürn sowie beim Großbrand des Sägewerks Ühlein in Bödigheim mussten seither geleistet werden. Für die Gerätewarte des Ortsvereins berichtete Manuel Sturm, dass das neue Einsatzfahrzeug der HvO auf Basis eines BMW X3 in Betrieb genommen wurde oder neue Spinde für die Einsatzkleidung der HvO installiert wurden. Auch die regelmäßige Kontrolle der Verbrauchsgegenstände und der Medizinprodukte hat viel Zeit in Anspruch genommen.

Wahlen beim JRK

Martin Folhoffer als JRK-Leiter informierte, dass die Jugendrotkreuzgruppe derzeit aus 19 Kindern und Jugendlichen und sieben Gruppenleitern besteht. Die Jugendrotkreuzgruppe traf sich 49 Mal jeweils montags zur wöchentlichen Gruppenstunde, sie absolvierte 1382 Helferstunden oder nahm an der Großübung des JRK-Kreisverbandes in Osterburken und am Zeltlager des DRK-Kreisverbandes am "Hollerbach See" teil.

Bei einer JRK-Versammlung wurden Erik Macht als JRK-Jugendsprecher sowie Leon Beuchert, Anna-Lena Löhr, Selina Seitz und Jannik Wolf als Jugendausschussmitglieder gewählt.

Eine zufriedenstellende Abschlussbilanz aufzuweisen hatte der von Schatzmeisterin Alexandra Linemann vorgetragene Kassenbericht. Die Kassenrevisoren Rainer Wöhl und Magdalena Dunkel bestätigten der Schatzmeisterin eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen der Mitgliederversammlung deren Entlastung, die ebenso einstimmig erteilt wurde wie die Entlastung des Vorstands.

Bürgermeister-Stellvertreter Theo Staudenmaier würdigte den DRK-Ortsverein angesichts der von diesem im Laufe des zurückliegenden Vereinsjahres ehrenamtlich erbrachten Leistungen und geleisteten Arbeit als einen Aktivposten sowohl innerhalb der Stadt Walldürn als auch im DRK-Kreisverband.

Bürgermeister Volker Rohm (Hardheim) als stellvertretender Präsident des DRK-Kreisverbandes Buchen dankte dem innerhalb des DRK-Kreisverbandes sehr rührigen und äußerst aktiven DRK-Ortsverein Walldürn, der im vergangenen Jahr sein 120-jähriges Bestehen feierte, für dessen stets vorbildlichen Einsatz und Engagement im Ehrenamt sowie für die hervorragende und vorbildliche Jugendarbeit.

 

Neuwahlen

Nach einem weiteren Grußwort von DRK-Kreisbereitschaftsleiter Dominic Burger folgten unter der Leitung von Volker Rohm die Neuwahlen.

Gewählt wurden dabei für die Dauer von drei Jahren: Vorsitzender Markus Huber, stellvertretender Vorsitzender Michael Wöhl, Schatzmeisterin Alexandra Linemann, Bereitschaftsärztin Pamela Stöffel, Schriftführer Fabian Berger, Zeug- und Gerätewart Marcel Hofmann, sowie als Kassenrevisoren Magdalena Dunkel und Rainer Wöhl.

Bestätigt wurden bei der Generalversammlung in ihren Ämtern: Als Bereitschaftsleiter Manuel Sturm, als stellvertretender Bereitschaftsleiter Robin Rusnak, als Leiter Jugendrotkreuz Erik Macht und als JRK-Leiterin Anna-Lena Löhr.

© Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 03.05.2017

Ehrungen beim DRK-Ortsverein Walldürn

  • Der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Markus Huber, und dessen Stellvertreter Michael Wöhl ehrten zusammen mit Volker Rohm, Dominic Burger und Theo Staudenmaier langjährige Mitglieder.
  • 30 Jahre: Markus Huber, Corinna Marek und Uwe Marek.
  • 20 Jahre: Michael Farrenkopf, Marika Heidelmann und Melanie Leopold.
  • 15 Jahre: Jochen Dörr.
  • Zehn Jahre: Lukas Berberich und Christina Nentwich.
  • Fünf Jahre: Patrick Debatin, Annalena Löhr, Erik Macht, Lukas Schnabel, Vanessa Wahnschaap und Jimmy James Wiesner.
  • Mit dem Bestpreis des Vorsitzenden 2017 ausgezeichnet wurde Marcel Hofmann.
  • Nach erfolgreicher Teilnahme am Gruppenführerlehrgang in Pfalzgrafenweiler zu Gruppenführern der SEG-Betreuung der Einsatzeinheit ernannt wurden Robin Rusnak und Fabian Berger.
  • Von DRK-Kreisbereitschaftsleiter Dominic Burger zum Bereitschaftsleiter ehrenhalber im DRK-Kreisverband Buchen ernannt wurde der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Markus Huber.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Walldürn

Dr.-Hch.-Köhler-Str. 1-3
74731 Walldürn

Tel.: (06282) 95 804

(Telefon nur während Veranstaltungen besetzt)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!